Überbein am Fuß ohne OP erfolgreich behandeln

Sivash-Heilerde-Packungen lindern Schmerzen bei Überbein am Fuß, reduzieren die Schwellung und machen oft eine Operation überflüssig

Die Mediziner sagen zum Überbein Ganglion und meinen damit eine gutartige, blasenähnliche Verwölbung im Bereich einer Gelenkkapsel oder oberflächlichen Sehnenscheide. Die Bezeichnung Überbein kommt aus dem Volksmund und ist eigentlich in diesem Fall nicht korrekt, da das Ganglion mit einer überflüssigen Knochenbildung nichts zu tun hat. Manchmal wird das Ganglion hart wie ein Knochen. Wahrscheinlich deswegen hat sich der Begriff Überbein verbreitet, obwohl dieser besser zu der Exostose (überflüssige Bildung der kompakten Knochensubstanz) passt.

Die genauen Ursachen für die Ganglion-Entstehung sind unbekannt. Aber oft kommt das Überbein nach einer Überlastung oder Verletzung des Gelenkes.

Oft ist ein Überbein am Fuß unproblematisch und kann sich sogar mit der Zeit zurück bilden. Wenn das Überbein nicht stört, muss es auch nicht behandelt werden. Wenn das Ganglion aber nicht nur optisch unschön ist, sondern auch starke Schmerzen verursacht oder Probleme bei der Auswahl der richtigen Schuhe bereitet, muss es beseitigt werden. Die moderne Medizin hat eine wirksame Lösung dafür, indem das Ganglion (medizinische Bezeichnung von Überbein) mittels eines operativen Eingriffes beseitigt wird. Und wenn man Glück hat, verläuft die Operation sowie die Rehabilitationszeit nach der OP ohne Komplikationen. In diesem Fall kann der Fuß nach einigen Wochen voll belastet werden. Mit der nächsten Portion Glück, kommt das Überbein nie mehr wieder.

In machen Fällen kann der operative Eingriff nicht vermieden werden. Es muss aber nicht immer eine Operation sein, um das schmerzende Überbein am Fuß zu behandeln. Auch natürliche Heilmittel können helfen. So z.B. das natürliche Medizinprodukt Sivash-Heilerde, angewendet in Form von Packungen, lindert oft Schmerzen und reduziert die Schwellung. Es sind bereits Fälle bekannt, wann eine Operation für die Entfernung des Ganglions vorgesehen bzw. von Ärzten empfohlen war. Die Betroffenen haben dann aber mit den Heilerdepackungen versucht und zu einem sehr positiven Ergebnis gekommen. Als erstes waren die Schmerzen weniger, dann begann das Ganglion weicher und kleiner zu werden. Somit wurde eine Operation nicht mehr nötig.

Die Behandlung des Überbeins bzw. des Ganglions mit Heilerde ist sehr einfach und kann zu Hause oder im Krankenhaus durchgeführt werden. Sivash-Heilerde wird gebrauchsfertig in pastöser Form direkt aus der Natur geliefert. Die Heilerde-Paste wird auf das Ganglion sowie den Bereich um das Überbein ca. 2 mm dick aufgetragen. Die behandelte Stelle wird mit einer Folie und dann mit einem warmen Tuch oder Decke umwickelt. Man kann auch einen warmen Socken über die Folie anziehen. Nach einer Einwirkungszeit von ca. 40 Minuten wird die Heilerde-Paste abgewaschen.

Die Behandlungsdauer ist immer unterschiedlich und kann von wenigen Wochen bis mehrere Monate variieren.

Klicken Sie hier, wenn Sie noch mehr Informationen zu der Behandlung von Überbein am Fuß mit Sivash-Heilerde sowie Erfahrungsberichte der Anwender lesen möchten.

Die Firma ALNOVA importiert und vertreibt seit 2010 in EU und Schweiz das einzigartige Peloid aus dem Salzsee Siwasch (engl. Sivash). Das ist ein salz-, magnesium- und sulfidhaltiger Meeresschlick, der in der rosa, an Beta-Carotin reichen, konzentrierten Sole entsteht. Auch die Sole des Salzsees und das besondere naturbelassene Meersalz, das durch die Verdunstung der rosa Sole entsteht, gehören zum Lieferprogramm des Unternehmens.